Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 10. Dezember 2018, 11:26 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 10. Dezember 2018, 11:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Perg verliert Tourismus-Leitbetrieb: Hotel Waldhör schließt die Pforten

PERG. Geschlossen hat mit Monatsbeginn das Hotel Waldhör in der Herrenstraße. Touristiker befürchten nun, dass damit der Fremdenverkehr einen nachhaltigen Dämpfer erhält.

Perg verliert Tourismus-Leitbetrieb Hotel Waldhör schließt die Pforten

Das Hotel Waldhör ist seit Dienstag geschlossen. Bild: lebe

Auf zu neuen Ufern: Petra David, die in den vergangenen Jahren mit dem Vier-Sterne-Hotel Waldhör einen der touristischen Leitbetriebe des Bezirks geführt hat, will sich beruflich verändern. Sie übernimmt die Leitung eines Hotels in St. Johann im Pongau in der Wintersport-Region Amadé. Das Haus liegt direkt an der Skipiste. „Wir werden sowohl im Sommer als auch im Winter unsere Gäste willkommen heißen. Natürlich auch alle, die mich aus Perg kennen“, sagt David. Derzeit werde gerade die EDV auf Vordermann gebracht, um den Betrieb rechtzeitig mit Start der Wintersaison aufnehmen zu können. Die Konsequenz aus diesem Abschied aus Perg ist jedoch, dass das Hotel Waldhör mit Monatsbeginn seinen Betrieb eingestellt hat. Das Traditionshaus mit seinen 24 Zimmern ist der zweitgrößte Beherbergungsbetrieb in der Bezirksstadt. Radurlauber nächtigten hier ebenso wie zahlreiche Musik-Stars, die bei Konzerten auf der Burg Clam aufgetreten sind.

„Für den Tourismus-Standort Perg ist das natürlich ein herber Rückschlag, verlieren wir doch damit einen Leitbetrieb“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Günter Kowatschek. Tatsächlich könnte der Perger Tourismus, der vor allem auf Geschäftsreisende und Donauradweg-Urlauber angewiesen ist, damit einen herben Rückschlag erleiden. Und das ausgerechnet vor einer Saison, die mit Abhaltung der Ortsbildmesse im August 2012 besonders viele Gäste anzulocken verspricht.

Auf Nachfolger-Suche

Dennoch besteht aus Perger Sicht Hoffnung, dass das Traditionshaus nicht auf Dauer leer stehen bleibt. Ein Nachfolger für den Hotelbetrieb ab der Sommersaison, die traditionell mit den ersten Donauradweg-Urlaubern im Mai beginnt, wird derzeit gesucht.

 

Nächtigen in Perg

Der mit Abstand größte Beherbergungsbetrieb der Stadt ist das Gasthaus Manner mit seinen 80 Betten in 40 Doppelzimmern. Über 33 Betten verfügt das Gasthaus Zum Einhorn, 24 stehen im Gasthaus Lettner bereit. In den Machland Stuben können 15 Gäste untergebracht werden, jeweils sechs Gästebetten gibt es im Gasthaus Gartner in Aisthofen sowie beim Wirt in Auhof.

Kommentare anzeigen »
Artikel Bernhard Leitner 04. November 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Wo klapprige Fahrräder Handwerk und Menschlichkeit in Schwung bringen

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Im Projekt "Radstart" arbeiten Langzeitarbeitslose und Asylwerber Hand in Hand.

Profisportler suchen künftig im Mühlviertel Rat und Hilfe

AUBERG. Heinrich Bergmüller eröffnet Trainingszentrum in Auberg.

Bauernkammern Freistadt und Perg wachsen zu einer Dienststelle zusammen

HAGENBERG. Auf die organisatorische folgt nun auch die räumliche Fusion der Bezirksbauernkammern.

Rohrbach: Drogenlenker von Polizei gestoppt

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach wurde am Samstabend im Ortsgebiet von Rohrbach von einer ...

Aus für Bus-Haltestelle an der B127: "Da sollen meine Kinder jetzt gehen?"

FELDKIRCHEN. Anrainer wehren sich weiterhin gegen die Auflassung der Bushaltestelle Unterlacken an der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS