Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 22:01 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 22:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Neuer Tourismusverband „Mühlviertler Alm – Freistadt“

BAD ZELL. Die Verbände Mühlviertler Kernland, Mühlviertler Alm und Bad Zell schließen sich zusammen. 30 Gemeinden, 240.000 Nächtigungen, 800.000 Euro Budget und ein klares Bekenntnis zur Marke „Mühlviertel“

Tourismusverband Mühlviertler Alm - Freistadt

Wandern, Reiten, Genuss und Wellness sind die Kernthemen des neuen Verbands mit Sitz in Bad Zell. Bild: OÖ. Tourismus / Röbl

Nach dem „Mühlviertler Hochland“, das vor einem Monat aus den Verbänden Bad Leonfelden und Traumarena hervor ging, machen nun auch die Tourismusverbände im Bezirk Freistadt gemeinsame Sache. Unter der Bezeichnung „Mühlviertler Alm – Freistadt“ werden die bisherigen Tourismusverbände Mühlviertler Kernland mit 16 Mitgliedsgemeinden, Mühlviertler Alm mit acht Mitgliedsgemeinden sowie Bad Zell, Königswiesen und weitere eingemeindige Tourismusverbände gemeinsam auftreten.

Ein Strategie-Team aus zwanzig Touristikern der Region hat sich am Montagabend in Rechberg mit der inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Weiterentwicklung befasst. Die Orientierung an der neuen oberösterreichischen Tourismusstrategie und das klare Bekenntnis zur Marke „Mühlviertel“ bilden Voraussetzungen der künftigen Zusammenarbeit.

Der Fokus gilt dem Ausbau des Nächtigungstourismus einerseits und der Entwicklung des Ausflugstourismus andererseits. Drei Hauptthemen werden in den Mittelpunkt gerückt: Aktive Bewegung in der Natur, Gesundheit sowie Genussprodukte & Kultur-Highlights. Diese Themen wurden in drei Workshops mit insgesamt 100 Teilnehmern erarbeitet. „Wir haben den neuen Verband auf der Basis unserer Inhalte geformt. Das heißt: Welche Themen haben wir, wie passt das zusammen und wie bringt uns das als Region weiter. Es gab überhaupt kein Rosinen-Picken einzelner Gemeinden“, sagt Christian Naderer, Sprecher des Strategie-Teams.

Hauptsitz des neuen Tourismusverbandes wird Bad Zell. Dazu sind Büros in Unterweißenbach und Freistadt vorgesehen. Diese drei Standorte werden zu regionalen Kompetenzzentren entwickelt: Bad Zell für Gesundheit, Freistadt für Genuss & Kultur sowie Unterweißenbach für Bewegung in der Natur. Der formelle Start des neuen Tourismusverbandes ist mit 1. Jänner 2020 geplant.

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. März 2018 - 14:48 Uhr
Mehr Mühlviertel

Pfarr-Finanzen in Frauenhand

GUTAU. Dass Frauen mit dem Geld häufig besser umgehen können als Männer, hat sich der Finanzausschuss der ...

25 neue Vermittler und multimedialer Ruheplatz für Gäste

MAUTHAUSEN. Kunst-Uni Linz gestaltete einen Ort der Reflexion im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte.

Startschuss für Errichtung von 60 Kilometern Glasfasernetz in Naarn

NAARN IM MACHLAND. 1300 Haushalte in Naarn im Machland werden in den kommenden drei Jahren mit ...

Blaudruck und Schnee: Das Hotel Guglwald baut aus

GUGLWALD. Ausbau: Direkt an der Staatsgrenze wird das Traditionshotel kräftig erweitert

Gumpenberger im erlauchten Kreis der besten Schnapsbrenner

ALTENHOFEN. Helmut Gumpenberger und Regina Eder gehören zu den 14 besten Destillerien unter den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS