Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Februar 2019, 10:24 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Februar 2019, 10:24 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Langlaufende Indianer im Böhmerwald: Indiathlon im nordischen Zentrum

BÖHMERWALD: Langlauf-Leidenschaft trifft Bogensport-Begeisterung. Unter dieses Motto könnte man österreichs einzigen Bogen-Biathlon in Schöneben stellen. Der Indiathlon geht in die zweite Runde.

 

Das Nordische Zentrum Böhmerwald ist für seine Kompetenz auf dem Gebiet des Langlaufs weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Nun macht man im Norden Oberösterreichs mit einem völlig neuen Mannschaftswettbewerb von sich reden.

Spaß vor Ehrgeiz

Indiathlon heißt der einzigartige Biathlon, der Bogenschießen und Langlaufen miteinander kombiniert. Nach dem großen Erfolg im Vorjahr findet am Samstag dem 5. März dieser Bogenbiathlon zum zweiten Mal im Böhmerwald statt. Beim Indiathlon kommt der Spaß noch vor Ehrgeiz und Teamgeist vor dem Zwang unbedingt gewinnen zu müssen. Jeder Hobbysportler, der ein Team mit drei Teilnehmern aufstellen kann, hat die Möglichkeit am Rennen teilzunehmen. Jedes Teammitglied muss eine Distanz von fünf Kilometern im freien oder klassischen Stil zurücklegen und zwei Mal Station beim Schießstand machen. Das Ziel hat einen Durchmesser von 20 Zentimetern und ist 12 Meter vom Abschussplatz entfernt. Diese Aufgabe war im Vorjahr eine der größten Herausforderungen für die Schützen. Wer über das Ziel hinausschießt, kommt nicht an den Marterpfahl; doch er wird mit einer Extrarunde bestraft.

Zuseher können direkt hinter der Schießanlage die Indiathleten bei Ihrem Versuch ins „Schwarze“ zu treffen beobachten. In diesem Jahr fällt der Termin auf den Faschingssamstag. Kriegsbemalung und Kopfschmuck sind also passende Accessoires. Infos: www.indiathlon.com

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖNachrichten 17. Februar 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

"Pendlerparkplatz ist einer Stadt mehr als unwürdig"

ROHRBACH-BERG. Ärger: Pendler ärgern sich über desolaten Pendlerparkplatz in der Bezirksstadt.

Für ein Erdkabel: Freileitungsgegner marschieren gemeinsam zum Landhaus

MÜHLVIERTEL / INNVIERTEL / LINZ. Befürworter von Erdverkabelung kündigen für 28.

Humorvolle Texte und meisterhafte Zitherklänge

OEPPING. Martin Springer und Wilfried Scharf gastieren auf Einladung des CLV im Gasthaus Haidvogel.

Rekord-Starterfeld beim Mühlviertel-Ski-Cup

MÜHLVIERTEL. 61 Kinder starteten in St. Georgen/Walde.

Abseits vom Ort gibt es Hoffnung auf Bauland

ZWETTL/RODL. Ein Zeichen gegen die Abwanderung setzte der Zwettler Gemeinderat.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS