Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 15. August 2018, 21:05 Uhr

Linz: 24°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 15. August 2018, 21:05 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

E-Werk stand in Flammen

GUTAU. Am Dienstagabend stand in Gutau (Bezirk Freistadt) ein Netzspannwerksgebäude in Vollbrand. Insgesamt waren neun Feuerwehren im Einsatz.

Großeinsatz nach Blitzeinschlag in E-Werk

Neun Feuerwehren waren im Einsatz, um den Brand zu löschen. Bild: FOTOKERSCHI.AT/Werner Kerschbaum (FOTOKERSCHI.AT)

Ein Feuer in einem E-Werk in Gutau (Bezirk Freistadt) hat Dienstagabend ein Netzspannwerksgebäude samt Schaltanlagen zerstört. Die Brandursache wurde laut Polizei zwar noch nicht offiziell geklärt, es könnte sich aber um einen Blitzschlag gehandelt haben. Denn zum Zeitpunkt des Brandausbruchs ging in dem Gebiet ein heftiges Gewitter nieder.

Ein Monteur hatte gegen 18.30 Uhr Rauch bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Bevor die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beginnen konnten, musste aber erst der Strom abgeschaltet werden. Gegen 21.15 Uhr hieß es "Brand aus". Personen und umliegende Gebäude waren laut Polizei nicht gefährdet.

 
Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Juni 2018 - 07:49 Uhr
Mehr Mühlviertel

Tierquäler legte mit Nadeln gespickte Wurst aus - Hund musste operiert werden

HASLACH. Im Bezirk Rohrbach sucht die Polizei einen Tierquäler, der im Bereich Stegmühle in der Nähe von ...

Pkw überschlug sich auf regennasser Fahrbahn

BRAUNAU AM INN. Am Dienstagmorgen überschlug sich der Pkw eines 18-Jährigen in Pischelsdorf.

Baby-Alpaka im Tiergarten Walding

WALDING. Der jüngste Bewohner in Tiergarten Walding, ein zauberhaftes, schwarzes Alpaka, lässt sich ...

Die B127 wird zur Großbaustelle

LINZ, PUCHENAU, OTTENSHEIM. Mit gleich drei Baustellen haben die Autofahrer auf der B127 zwischen Linz und ...

Brand wurde mit Poolwasser gelöscht

PREGARTEN. Im Zuge der heftigen Unwetter in der Nacht auf Dienstag, ist in Pregarten (Bezirk Freistadt) ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS