Lade Inhalte...

Mühlviertel

66-Jähriger beim Einfangen von Pferden schwer verletzt

Von nachrichten.at/apa   05. September 2020 12:25 Uhr

THEMENBILD: FR†HLING / PFERDE
(Symbolfoto)

PIERBACH. Ein 66-jähriger Mann ist am Freitagabend in Pierbach (Bezirk Freistadt) beim Einfangen seiner Pferde von den Tieren schwer verletzt worden.

Die Pferde gingen durch und liefen die Bundesstraße entlang. Der 66-Jährige stellte sich ihnen entgegen und wollte sie am Weitergehen hindern. Er wurde von den Pferden niedergestoßen und blieb reglos auf der Straße liegen, berichtete die Polizei Oberösterreich.

Ein Autofahrer beobachtete den Unfall, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettung. Der 66-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Die Pferde gingen nach dem Vorfall selbstständig wieder zurück.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less