Lade Inhalte...

Mühlviertel

44-Jähriger schlug nach Familienstreit auf Polizisten ein

Von nachrichten.at   21. September 2019 10:15 Uhr

(Symbolbild)

ULRICHSBERG. Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem Familienstreit nach Ulrichsberg gerufen. Ein 44-jähriger Bewohner verhielt sich dabei so aggressiv, dass er festgenommen werden musste.

Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass mehrere Einrichtungsgegenstände der Wohnung beschädigt waren. Der 44-jährige Bewohner verhielt sich während der gesamten Amtshandlung extrem aggressiv gegenüber den Polizisten. Diese entschieden sich schließlich, den Mann deswegen festzunehmen.

Der 44-Jährige wehrte sich jedoch vehement gegen die Festnahme und versuchte, mit seinen Fäusten auf die Beamten einzuschlagen. Trotz enormer Gegenwehr gelang es den Polizisten, dem Mann Handfesseln anzulegen. Bei seiner ersten Befragung machte er von seinem Recht Gebrauch, nicht aussagen zu müssen. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less