Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. April 2019, 22:49 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. April 2019, 22:49 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

40.000 Besucher am Freistädter Volksfest

FREISTADT. Vier Tage lang drehte sich in Freistadt alles um das Mühlviertler Volksfest. Aussteller, Veranstalter und Besucher zeigten sich zufrieden mit dem neuen alten Konzept.

40.000 Besucher am Freistädter Volksfest

1.500 Menschen wirkten beim Trachtenumzug mit. Bild: Weihbold

„Zurück zu den Wurzeln“ lautete das Motto der Messe, die wieder zum Volksfest wurde. Mit freiem Eintritt und an dem traditionellen Termin lockte die Veranstaltung 40.000 Besucher nach Freistadt. Die Veranstalter sind damit sehr zufrieden.

„Alles in allem ist das Mühlviertler Volksfest 2010 ein absolut gelungener Neustart. Das Volksfest-Konzept ist voll aufgegangen“, sagt Organisator Klaus Steger. Einer der Höhepunkte war der Trachtenumzug am Freitag, der vom Hauptplatz zum Volksfestgelände führte. 32 Pferdegespanne und zahlreiche Trachtenvereine wirkten daran mit, insgesamt waren mehr als 1500 Personen beteiligt. Entlang der Strecke standen über 4000 Besucher.

Abends stand dann noch die Wahl zum Mühlviertler Trachtenpärchen auf dem Programm. Sara Pührerfellner und Karl Reindl aus Lasberg konnten vor rund 5000 Besuchern im Festzelt die Jury überzeugen. In sechs Durchgängen mussten die Teilnehmer ihre Eignung beweisen. Dazu gehörten Kuh melden, tanzen und ein selbst einstudiertes Stück zum Besten geben. „Durch den Schwerpunkt Tracht und Tradition kamen besonders viele Volksfestgäste auch in Tracht“, sagt Steger. Der Samstag stand im Zeichen der Pferde und der Blaulichtorganisationen. Am Sonntag fand ein Bezirks-Oldtimer-Treffen statt, zu dem sich 150 Fahrer eingefunden hatten.

Auch die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden. Einziger Wermutstropfen: „Der Messeverein sollte in Zukunft selbst das Festzelt übernehmen, damit die Gäste wirklich zufrieden sind“, sagt Ewald Pöschko von der Brauerei Freistadt und spricht damit die teilweise sehr lange Wartezeiten im Festzelt an.

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Barbara Eidenberger 17. August 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Mühlviertlerin aus Poolschacht gerettet

SCHWEINBACH. Bei Arbeiten an ihrem Pool ist am Samstag eine Frau in Schweinbach in den Wartungsschacht ...

Innovatives Beleuchtungskonzept für Kreisverkehr

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. Bei der Errichtung eines Kreisverkehrs an der B131 / B132 setzt das Land ...

Letzter Formtest für 45 Teams bei Turnier in Münzbach

MÜNZBACH. Internationaler Verband stufte Greisinger-Trophy in zweithöchste Event-Kategorie auf.

Landjugend auf der Jagd nach dem Bösen

MAUTHAUSEN. Auf der Theaterbühne leben Mauthausner Jugendliche ihr komödiantisches Talent aus.

"Der Anblick trieb uns allen die Tränen in die Augen"

FREISTADT. Sechs Freistädter reisten an einen Ort, dessen Name in Europa heute noch für die Gefahren der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS