Lade Inhalte...

Mühlviertel

1,8 Millionen Euro werden investiert: Helfenberg stellt Bildungslandschaft neu auf

03. Dezember 2020 10:53 Uhr

Der Helfenberger Bildungs-Komplex 
Seit 1977 ist das Schulgebäude fast unverändert. 

1,8 Millionen Euro werden in Helfenberg in die  Modernisierung der Bildungseinrichtungen  gesteckt.  

HELFENBERG. Ein Schulgebäude, wie es eben in den 70er-Jahren gebaut  wurde ist der  Schul- und Kindergartenkomplex in Helfenberg. Seit 1977 prägt er das Ortsbild. Nahezu unverändert thront der Komplex hoch über Helfenberg - sieht man von kleineren Adaptierungen ab. Um die Zukunft des Schulstandortes nachhaltig zu sichern und an die modernen Anforderungen anzupassen, wird ab 2021 eine Menge Geld in die Hand genommen: „Wir haben soeben die definitiven Zusagen dafür erhalten. Die Arbeiten werden bis 2024 andauern“, bestätigt Bürgermeister Josef Hintenberger. Im Gebäude sind sowohl Kindergarten, als auch Volksschule und Technische Mittelschule (TMS) untergebracht.  

Für den Kindergarten ergibt sich mit dem umbau die Chance, eine kleine Erweiterung zu realisieren, denn schon jetzt ist es eng dort. „Aktuell haben wir zwei Gruppen, die aber teilweise überbelegt sind. Wir erhalten von der TMS einen zusätzlichen Raum, der zur Not als dritter Gruppenraum genutzt werden kann“, freut sich Kindergartenleiterin Gabriele Pührmayr. Sie lobt vor allem die gute Zusammenarbeit im gesamten Bildungshaus. Unter anderem kommen die Schüler der TMS zum Vorlesen in den Kindergarten: „Leider ist das aktuell nicht möglich, wir wollen das jedoch nach Corona wieder aufnehmen“, sind sich Pührmayr und TMS-Direktor Christian Tröls einig. 

Dieser leitet seit etwas mehr als einem Jahr die Schule und hat sie in dieser Zeit neu ausgerichtet. 

Der Schwerpunkt der TMS liegt nun auf Technik und Naturwissenschaften. Unter anderem nahm die Schule bereits am Wettbewerb „Lego League“ teil, betreibt einen eigenen YouTube-Kanal und die Schüler lernen bereits ab der ersten Klasse die Grundlagen des Programmierens kennen. Auch Englisch ist ein großer Schwerpunkt im Haus. „Dass wir mit der Ausrichtung einen Nerv getroffen haben, beweist die erhöhte Nachfrage und die steigende Zahl der Anmeldungen“, freut sich Tröls. Die Schule wird im Zuge der Bauarbeiten einen neuen Computerraum sowie ein Naturwissenschafts-Labor erhalten, das zur „Drehscheibe“ der Schule werden soll.  Auch eine Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität schwebt Tröls vor. 

In der Volksschule wurde erst vor wenigen Tagen ein Wechsel in der Leitung  vollzogen: Ursula Kastner (45) folgte mit 1. Dezember Ingrid Hölzl nach, die nach 41 Dienstjahren in die Pension gegangen ist. In der VS werden im Zuge der Bauarbeiten die Klassenräume und Sanitäranlagen modernisiert sowie ein Lärmschutz installiert

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less