Lade Inhalte...

Mühlviertel

100 Impfgegner beteten vor Spital

Von OÖN   26. November 2021 00:04 Uhr

FREISTADT. Eine Gruppe von 80 bis 100 Menschen versammelte sich am späteren Mittwochnachmittag vor dem Klinikum in Freistadt, um offenbar für die ungeimpften Patienten und das ungeimpfte Krankenhauspersonal zu beten.

Zudem äußerten sie Kritik an den geltenden Pandemie-Schutzmaßnahmen, insbesondere an der bevorstehenden Impfpflicht. Dabei wurden auch Kerzen beim Zugang zur Klinik aufgestellt.

Die knapp einstündige Versammlung verlief friedlich, wie eine Sprecherin der OÖ Gesundheitsholding bestätigt. Dennoch war zum Schutz von Klinikum und dessen Personal die Polizei vor Ort, um die Versammlung zu beobachten.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less