Lade Inhalte...

Motorradfahrer starb bei Unfall im Innviertel

Von nachrichten.at   24.April 2019

Bilder:



Es war gegen 18:30 Uhr als ein 31-Jähriger die Kontrolle über sein Zweirad verlor: In einer scharfen Rechtskurve kam der junge Mann aus Bayern ohne Fremdverschulden zu Sturz, teilte die Polizei am späten Abend mit.

Er schlitterte mit dem Kopf gegen den Steher eine Leitplanke und rutschte dann samt seinem Motorrad unter ebendieser durch. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle starb. 

Es war dies der zweite tödliche Motorradunfall in diesem Jahr in Oberösterreich. Auf der B156 in Altheim (Bezirk Braunau) kam Ende März ein 27-jährige Motorradfahrer ums Leben. Der junge Mann war gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Wagens gekracht und nach dem Aufprall in ein entgegenkommendes Fahrzeug geschleudert worden. 

OÖN-TV:

copyright  2019
26. Juni 2019