Lade Inhalte...

Oberösterreich

Mit "Adler-1" will Oberösterreich ins All vorstoßen

16. September 2020 00:05 Uhr

Mit "Adler-1" will Oberösterreich ins All vorstoßen
„Adler-1“ soll Daten zu Müllpartikeln im Weltraum sammeln. Ende 2021 soll er in einer Rakete ins All starten.

LINZ. In 600 Kilometern Höhe soll der erste oberösterreichische Satellit Informationen zu gefährlichem Weltraumschrott sammeln.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Sternstunde: Mit "Adler-1" soll im kommenden Jahr der erste oberösterreichische Satellit ins Weltall geschickt werden. Die Idee stammt vom Linzer Unternehmer Christian Federspiel. Technik und Know-how kommen dabei direkt aus dem kalifornischen Silicon Valley.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper