Lade Inhalte...

Oberösterreich

Messer-Mord auf Linzer Spielplatz: Anklage erhoben

Von OÖN   12. Juli 2019 00:04 Uhr

Messer-Mord auf Linzer Spielplatz: Anklage erhoben
Der Tatort in Linz-Urfahr

LINZ. Nach dem mutmaßlichen Mord an einem 20-jährigen Afghanen im September des Vorjahres auf einem Kinderspielplatz in Alt-Urfahr hat die Staatsanwaltschaft Linz nun Anklage gegen einen 16-jährigen Asylwerber aus Afghanistan erhoben.

Das teilte gestern Behördensprecher Philip Christl auf Anfrage der OÖN mit.

Wie berichtet, hatte ein Gerichtsgutachten ergeben, dass der Bursch, der den 20-Jährigen im Streit um Drogen mit einem Messer erstochen haben soll, zurechnungsfähig war. Auch eine verzögerte Reife, die die Verteidigung ins Spiel gebracht hatte, sei bei dem Jugendlichen nicht feststellbar gewesen. Es sei daher eine "normale" Mordanklage eingebracht worden, ohne einen Antrag auf Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher, so Christl.

Wie die Polizei ermittelte, war das Mordopfer Mitglied einer Linzer Drogenbande, die im großen Stil mit Marihuana handelte. Der mutmaßliche Mörder hatte einen Zusammenhang mit Drogen stets abgestritten, jedoch war ein durchgeführter Drogentest positiv gewesen. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest. (staro)

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less