Lade Inhalte...

Oberösterreich

Mehr Vielfalt in der Natur: Was jeder dafür tun kann

09. März 2020 00:04 Uhr

LINZ. Dem Artenschwund entgegenwirken: Im eigenen Garten sollte man damit anfangen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mehr als ein Drittel der heimischen Arten ist in den vergangenen 20 Jahren ausgestorben oder seither vom Aussterben bedroht, darunter sämtliche Amphibien und Reptilien und bis zu 90 Prozent der Insekten. Eine erschreckende Bilanz, wie Alexander Schuster von der Naturschutzabteilung des Landes OÖ bestätigt. Dass gerade gefährdete Arten in immer kleineren, isolierten Beständen vorkommen, mache ihre Lage noch prekärer.