Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Marihuana-Forschungsprojekt" in einer Gärtnerei endete mit Haftstrafen

06. Mai 2021 00:04 Uhr

ENGELHARTSZELL / RIED. Ehepaar soll in einem Gewächshaus in Engelhartszell im großen Stil Drogen angebaut haben

  • Lesedauer etwa 2 Min
22 Kilo Cannabiskraut mit einem THC-Reinheitsgehalt von mehr als zwei Prozent stellte die Polizei im vergangenen Jahr in einer Gärtnerei in der Stiftsgemeinde Engelhartszell, Bezirk Schärding, sicher, die OÖN haben berichtet. Gestern musste sich das bisher unbescholtene Ehepaar, das die Gärtnerei betreibt, vor einem Schöffengericht in Ried verantworten.