Lade Inhalte...

Oberösterreich

Mann wartete auf Autodach auf die Feuerwehr

21. Juli 2021 18:15 Uhr

Mann wartete auf Autodach

ROSSLEITHEN. Der Zeitungszusteller war mit seinem Auto in den Gebirgsbach Teichl gestürzt.

Aus seiner misslichen Lage befreite die Feuerwehr gestern früh einen Zeitungszusteller in Roßleithen (Bezirk Kirchdorf/Krems). Der Mann stand auf dem Dach seines Autos, inmitten der Teichl, deren Pegel nach dem Hochwasser zum Glück schon wieder gesunken war. 

„Der Lenker griff selbst zum Handy und alarmierte die Einsatzkräfte“, sagt Markus Antensteiner, Einsatzleiter der Feuerwehr Windischgarsten. Mit der Meldung „Pkw in Bach 1 Person eingeklemmt“ waren die Feuerwehren Windischgarsten und Rosenau am Hengstpass alarmiert worden. „Aber als ich sah, dass der Mann eh sicher auf seinem Auto steht, habe ich die Rosenauer wieder nachhause geschickt.“ 

Lichtzeichen gegeben 

Gegen 4.30 Uhr war der Zeitungszusteller mit seinem Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen. Er dürfte in einer Kurve geradeaus gefahren und dann mit seinem Wagen in die einen Meter tiefe und acht Meter breite Teichl gestürzt sein. 

„Da die Unfallstelle sehr abgelegen ist, musste uns der Lenker Lichtzeichen mit seinem Handy geben“, sagt Antensteiner. Die 24 Windischgarstner Feuerwehrleute legten dem Mann eine Leiter aus, über die er ans Ufer klettern konnte. Das Unfallauto wurde mit einem Kran aus dem Wasser gehoben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less