Lade Inhalte...

Linz

XXXLutz an die Donaulände: Keine UVP notwendig

Von OÖN   20. April 2021 00:04 Uhr

XXXLutz an die Donaulände: Keine UVP notwendig
So soll der Neubau aussehen.

LINZ. Eine Hürde ist genommen: Das Land Oberösterreich schreibt vor einer Realisierung des XXXLutz-Neubaues an der Donaulände keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) vor.

Das freut Bürgermeister Klaus Luger (SP). Er wertet den entsprechenden Bescheid des Landes als Nachweis, "dass gut geplante Projekte sehr wohl im Einklang mit der Natur umgesetzt werden können". Wie mehrfach berichtet, hatte es Kritik am Standort gegeben, weil das Möbelhaus zusätzlichen Verkehr an die ohnehin stark befahrende Donaulände bringen werde. Luger sieht das anders. Wenn XXXLutz von der Goethestraße (gegenüber der RLB-Zentrale) an die Donaulände ziehe, verringere dies das innerstädtische Verkehrsaufkommen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

38  Kommentare 38  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung