Lade Inhalte...

Linz

Weichenstellung bei den Linz Linien: Jungwirth wird zweiter Geschäftsführer

29. Januar 2022 00:04 Uhr

Weichenstellung bei den Linz Linien: Jungwirth wird zweiter Geschäftsführer
Gerhard Jungwirth

LINZ. Der Linzer folgt Albert Waldhör nach, der mit 1. April in Pension gehen wird.

Es herrschte Einstimmigkeit im Linz-AG-Vorstand mit Blick auf die Bestellung von Gerhard Jungwirth als neuem zweiten Geschäftsführer der Linz Linien GmbH. Der Posten war zuvor öffentlich ausgeschrieben worden.

Jungwirth folgt in dieser Funktion ab 1. April Albert Waldhör nach, der dann seinen Ruhestand antreten wird. Erste Geschäftsführerin bleibt unverändert Vorstandsdirektorin Jutta Rinner.

Die Linz AG ist für Jungwirth kein fremdes Terrain, seit Oktober 2016 leitet er die "Linien Infrastruktur" der Linz Linien GmbH. Der Linzer, der 1975 in Steyr geboren wurde, ist dort für 40 Mitarbeitende und die gesamten Infrastrukturanlagen (Gleis- und Fahrleitungsanlagen, Signaltechnik und Haltestelleneinrichtungen) zuständig. Seit Dezember des Vorjahres ist Jungwirth, der Mechatronik an der Johannes Kepler Universität studiert hat, zudem als stellvertretender Betriebsleiter im Einsatz.

Seine vorherigen beruflichen Tätigkeiten (unter anderem Leiter des Projektmanagements im Sondermaschinenbau für Gleisinstandhaltungsmaschinen) haben Jungwirth – der auch über mehrere Lehrabschlüsse verfügt – zudem internationale Erfahrungen sammeln lassen.

Privat sind dem verheirateten Vater einer sechsjährigen Tochter neben der Familie samt Familienhund die Musik und der Sport in der Natur besonders wichtig.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

3  Kommentare 3  Kommentare