Lade Inhalte...

Linz

Warum sich viele jetzt gerne ein Tier nach Hause holen würden

26. März 2020 00:04 Uhr

Warum sich viele jetzt gerne ein Tier nach Hause holen würden
Dieser Blick – 15 Pfleger kümmern sich um die vielen Hunde und Katzen im Linzer Tierheim.

LINZ. "Jetzt hätte ich Zeit für einen Hund", sagen zahlreiche Anrufer. Doch das Linzer Tierheim ist geschlossen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sie schenken Zuneigung, geben Trost und vertreiben die Einsamkeit. Viele Tierbesitzer schätzen die Liebe und Aufmerksamkeit, die ihnen ihre Vierbeiner entgegenbringen, in diesen Tagen ganz besonders. Und etliche Menschen, die schon länger mit dem Gedanken gespielt haben, sich ein Tier nach Hause zu holen, werden nun aktiv, wie Marlies Zachbauer, die Präsidentin des Landestierschutzvereins, weiß. Im Linzer Tierheim läutet das Telefon fast pausenlos, ständig kommen Anfragen herein, ob Tiere
 

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper