Lade Inhalte...

Linz

Vorschlag für Verlängerung des Semestertickets

Von nachrichten.at   08. April 2020 17:41 Uhr

Die Semestertickets für Studenten sollen auch im kommenden Wintersemester noch gültig sein. 

LINZ. Die Universitäten sind zu, das Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel aber bezahlt: Bürgermeister Klaus Luger (SP) will sich nun dafür einsetzen, dass die Tickets auch noch im kommenden Wintersemester gültig sind.

Die Corona-Pandemie hat den Studienbetrieb auf den Linzer Universitäten und Fachhochschulen lahm gelegt, die Studenten lernen nun weitgehend von zuhause aus via E-Learning. Ihre Semestertickets für die öffentlichen Verkehrsmittel, die noch bis 31. August gültig sind, nutzen sie daher kaum. Weshalb der Linzer Bürgermeister nun vorschlägt, dass „die Tickets für das Sommersemester ganz einfach für das Wintersemester gültig bleiben.“ Wodurch sich die Studenten für das kommende Semester einmalig die Anschaffungskosten sparen würden. 

Die Entscheidung darüber liegt aber nicht alleine bei den Linz Linien: „Jede Entscheidung hat in Einklang mit dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund zu erfolgen. Es sind in Folge aufgrund des Finanzierungssystems auch alle anderen Verkehrsunternehmen, inklusive den ÖBB, betroffen“, so Luger. 

Die Kosten für das Semester-Ticket für Studierende an Linzer Universitäten und Fachhochschulen variieren je nach Wohnort: Kostet es für jene mit Hauptwohnsitz in Linz und Leonding 64,10 Euro, zahlen jene, die den allgemeinen Ticketpreis bezahlen, 193,80 Euro.

6  Kommentare 6  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung