Lade Inhalte...

Linz

Von Robotik bis zum Programmieren: Neuer Schulzweig in Linz

Von nachrichten.at   05. Mai 2021 14:08 Uhr

Das Wissen von morgen: Die Schüler des neuen Zweiges sollen frühzeitig Fähigkeiten wie Programmieren lernen.

Linz. Der neue  „Digitalisierung und Robotik“-Zweig startet im Herbst 2022 im BRG Fadingerstraße. 

Diskutiert wurde in der Vergangenheit schon viel über mögliche Schulformen mit Schwerpunkt auf Digitalisierung und Robotik: Nun sind die ersten Früchte davon zu sehen. Ab Herbst 2022 wird am BRG Fadingerstraße der neue Schulzweig „Digitalisierung und Robotik“ angeboten. Damit will man jungen Menschen einen möglichst einfachen und frühzeitigen Zugang zu diesen Zukunftsthemen ermöglichen.

Der Unterricht wird zum Teil in der Linzer Tabakfabrik abgehalten, die Schüler sollen von der dortigen Ausstattung und dem angesiedelten Know-How profitieren. Auch mit der Wirtschaft soll es enge Verbindungen geben: Geplant ist die Theorie mit Praktika auch gleich in die Praxis umzusetzen. Schuldirektorin Sylvia Bäck will mit dem neuen Angebot allen voran auch Mädchen ansprechen: Neben dem klassischen AHS-Wissen wie „Kreativität und die Fähigkeit zum kritischen Denken" sollen den künftigen Absolventen auch technische Fähigkeiten mitgegeben werden. Der Lehrplan umfasst neben dem Codieren, etwa auch Netzwerktechnik und Datenmanagement. 

 

Wichtiger Impuls für Bildung und Wirtschaft

Als Grundlage dafür dient das Curriculum, das die Stadt Linz gemeinsam mit der Industriellenvereinigung und der Pädagogischen Hochschule ursprünglich für eine Digitalisierungs-AHS ausgearbeitet hat. Für Bürgermeister Klaus Luger (SP) ist der neue Schulzweig ein wichtiger Impuls für die Bildung und die Wirtschaft, Bildungslandesrätin Christine Haberlander (VP) sieht Kinder damit für die Herausforderungen von morgen gerüstet. 

Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung hebt den Praxisbezug des Zweiges hervor und sieht darin, gerade mit Blick auf den Fachkräftemangel  und potenzielle Anwärter für die geplante neue Technische Universität großes Potenzial. Walter Vogel, Rektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich, spricht davon, dass die Corona-Krise ein „Jahrhundertbooster“ für Digitalisierung ist, Angebot wie jenes der Fadingerschule seien hier richtungsweisend. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less