Lade Inhalte...

Linz

"Von oben schaut Linz ganz anders aus"

10. Februar 2020 00:15 Uhr

"Von oben schaut Linz ganz anders aus"
Was hat sich verändert? Sylvia Krappmann (2. v.r.) und ihr Team von der zuständigen Magistratsabteilung unterwegs auf dem neuen Kartenboden. (Schwarzl, privat)

LINZ. Für den neuen Fußboden im Alten Rathaus wurden mehr als 200 Gigabyte Daten verarbeitet

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wenn A1 zu A2 und B1 passen muss und B1 wiederum zu B2, das an A2 angepasst wird, ist Fingerspitzengefühl gefragt. Denn jeder Millimeter gilt, wenn, wie kürzlich im Foyer des Alten Rathauses, ein Orthofoto-Boden verlegt wird. Dieser zeigt Altbekanntes und doch Neues: Denn Linz hat sich seit seiner ersten Verewigung im Boden im Jahr 2011 doch etwas gewandelt. So konnte bisher im Alten Rathaus immer noch die mittlerweile abgerissene Eisenbahnbrücke besichtigt werden. Doch mit der Neuverlegung
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper