Lade Inhalte...

Linz

Überraschung für Gemeinderat bei "Bares für Rares"

27. Juni 2022 00:04 Uhr

Überraschung für Gemeinderat bei "Bares für Rares"
Redlhammer mit seinen Zülow-Bildern

LINZ. Bei "Bares für Rares" blitzte Linzer Neos-Gemeinderat Georg Redlhammer ab, weil der Experte sich irrte.

Vor der Aufzeichnung der Sendung im März war ihm noch zum Lachen zumute. Das blieb dem Linzer Neos-Gemeinderat Georg Redlhammer fast im Hals stecken, als er im gestern gesendeten Österreich-Ableger der TV-Show "Bares für Rares" auf Servus-TV seinen Auftritt hatte. Denn eine Händler-Karte bekam er nicht, weil die beiden Bilder des Künstlers Franz von Zülow (Erbstücke seiner Eltern), die er verkaufen wollte, von der Expertin 20 Minuten zuvor als Fälschungen bezeichnet wurden.

Schon in der Sendung machte Redlhammer klar, dass er sich eine zweite Expertenmeinung einholen werde. Die hat er mittlerweile beim Kunsthandel Freller in Linz erhalten. Das Urteil: Die beiden Bilder sind Originale und zusammen rund 5000 Euro wert.

Für Redlhammer ist damit nach eigenen Worten mehreres klar: Er hätte mit den Bildern gleich zum Fachhandel wie einer Galerie gehen sollen, Experten können auch irren und TV-Shows sind eher Unterhaltungs- als Fachsendungen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

8  Kommentare 8  Kommentare