Lade Inhalte...

Linz

Trotz Tourismusflaute sind in Linz weitere Hotelbauten geplant

Von Erhard Gstöttner  13. August 2020 00:04 Uhr

LINZ. Die Arcotel-Gruppe will im Jahr 2025 bei der Tabakfabrik einen 200-Zimmer-Betrieb starten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Hart ist das Leben von Stadthotel-Betreibern in Corona-Zeiten. In Linz wurden im vergangenen November zwei neue Hotels eröffnet. Doch schon Mitte März brach das Geschäft ein. Trotzdem sind zwei weitere Hotels geplant. Das Amedia-Hotel an der Prinz-Eugen-Straße im Franckviertel ist vor allem auf Geschäftsreisende eingestellt. Denn der Beherbergungsbetrieb mit 92 Zimmern liegt in der Nähe der Autobahn A7 und liegt nicht weit vom Design-Center, Austragungsort von Kongressen und Messen, entfernt.