Lade Inhalte...

Linz

"Tomaten-Kaiser" ruft zum großen Fest

Von Karin Haas  04. August 2022 00:04 Uhr

"Tomaten-Kaiser" ruft zum großen Fest
Gärtner Alois Handlbauer hast sich auf Gemüseraritäten spezialisiert.

LICHTENBERG. In Lichtenberg stehen von 5. bis 7. August Gemüseraritäten im Mittelpunkt

Das Fest hat schon Tradition und man kommt von nah und fern. Denn Alois Handlbauer gilt mit seiner Gärtnerei in Lichtenberg bei Linz als Pionier, Verfechter und Kultivierer historischer Gemüsesorten. Besonders Tomaten alias "Paradeiser", Chili-Varianten, aber auch Paprika-Raritäten und Kräuter haben es Handlbauer angetan.

Auch heuer wieder ruft der Gärtner in sein Reich nach Lichtenberg, Mühlbergerstraße 29, zum "Tomatenraritäten- und Gemüsefest". Von Freitag, 5. August, bis Sonntag 7. August, stehen die Türen offen.

Wie immer gibt es nicht nur vieles zu verkosten, sondern auch ein umfangreiches Programm, und das bei freiem Eintritt. Am Freitag, 5. August, geht es von 10 bis 18 Uhr rund. "Frau Maria" kocht "scharf" und zeigt, dass in Chili und Paprika nicht nur Hitze für den Gaumen steckt, sondern vielschichtige Genusserfahrungen. Obendrein gibt’s geführte Besichtigungen durch die Gemüseproduktion und Orchideenzucht.

Am Samstag, 6. August, stehen von 9 bis 17 Uhr die Gärtnerei-Türen offen. Von 10 bis 12 Uhr gibt ein Pflanzendoktor Ratschläge. "Kranke" Pflanzen bitte mitnehmen! Am Samstag um 14 Uhr gibt Wolfgang Palme, Leiter der Forschungsanstalt für Gartenbau in Wien, Einblick in die Welt der Gemüsevielfalt. Am Sonntag steht um 10 Uhr eine Kochshow mit "Jungstar" Markus Grillenberger auf dem Programm, der Tipps zum Einkochen und Haltbarmachen gibt. Auch am Sonntag ist der Pflanzendoktor da, und zwar ab 12 Uhr.

Artikel von

Karin Haas

Kolumnistin

Karin Haas

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung