Lade Inhalte...

Sitzstufen und Bäume statt Brückenbauteilen

20.September 2021

Sitzstufen und Bäume statt Brückenbauteilen
Arbeiten schreiten voran.

Neben Kies- und Flachwasserzonen wird der Bereich mit sechs Kurzbuhnen, sprich Dämmen, die im 90-Grad-Winkel zur Flussrichtung angelegt sind und ins Wasser hineinragen, neu strukturiert. Damit wird die Strömung verlangsamt und Wassertieren Rückzugsmöglichkeiten geboten.

Zum Verweilen sollen zudem zwei Betonstufenanlagen direkt am Wasser einladen. Geplant ist u. a. auch, 35 Bäume halbkreisförmig in zwei Reihen anzupflanzen. Die Fertigstellung der neuen Erholungsfläche sei für Spätherbst vorgesehen, informiert der sich wegen seiner Corona-Infektion in Quarantäne befindliche Linzer Vizebürgermeister Markus Hein (FP). Er spricht davon, dass schon jetzt erkennbar sei, dass hier ein Uferbereich mit "besonderen Qualitäten" entstehe.

copyright  2021
01. Dezember 2021