Lade Inhalte...

Linz

"Party ja, aber bitte mit Hirn": Feierwütige verunstalten Donaulände

Von nachrichten.at (jup)   05. Juni 2021 16:45 Uhr

Aufräumen nach Partys an der Donaulände

LINZ. Die Grünflächen im Bereich des Donauparks gleichen nach lauen Sommerabenden einer Müllhalde.

Zerbrochene Glasflaschen, zerdrücke Alu-Dosen, leere Pizzaschachteln, Zigarettenstummeln in der Wiese, überquellende Mülleimer am Straßenrand: Der Linzer Donaupark bot am Samstagmorgen keinen schönen Anblick. Wie an lauen Sommerabenden üblich, sind auch am Freitag wieder hunderte vorwiegend junge Menschen an der "Länd'n" zusammengekommen, um das ein oder andere Bier gemeinsam zu trinken – laute Musik inklusive. Ihren Müll haben nicht alle wieder mitgenommen.

Lkw-Ladung voll Müll

Nach mehreren ähnlich gelagerten Abenden häufen sich die Beschwerden über die "Feierwütigen im Donaupark". Nicht nur, dass Mindestabstände nicht eingehalten werden und die Gefahr durch Corona für einen Großteil der Anwesenden in weite Ferne gerückt zu sein scheint, auch bleibt Müll in rauen Mengen an der Donaulände zurück. Mitarbeiter der Stadtreinigung waren am Samstagvormittag stundenlang damit beschäftigt, den Unrat zu beseitigen. Ganze Klein-Lkw-Landungen voll Flaschen, Dosen und Karton wurden weggebracht. 

"Bitte um eine Lösung"

Auf der Beschwerdeplattform der Stadt Linz machen Bürger ihrem Unmut Luft. "Bitte um eine Lösung, um dieses Festival-hinter-mir-die-Sintflut-Gehabe einzuschränken", schreibt eine besorgte Hundebesitzerin, die auf Glasscherben in der Wiese, die für Vierbeiner zur Gefahr werden können, hinweist und sich über Lärmbelästigung beschwert. "Es ist leider eine Tatsache, dass der Müll oft nicht so entsorgt wird, wie es vorgesehen ist. Die Stadt Linz ist aber bemüht, das Stadtbild sauber zu erhalten. Dies erfolgt in regelmäßigen Reinigungsintervallen. Auf das Verhalten mancher Personen kann aber leider kein Einfluss genommen werden", heißt es dazu von der Stadt Linz. Ein anderer Nutzer beschwert sich ebenfalls über die Scherben und fordert ein Glasflaschenverbot. 

Bildergalerie: Aufräumarbeiten nach Partys an der Donauände

Aufräumen nach Partys an der Donaulände

Bildergalerie ansehen

Bild 1/15 Bildergalerie: Aufräumen nach Partys an der Donaulände

"An alle Donaulände-Raver"

Auch dem einzigen Gastro-Anbieter in diesem Bereich, der Sandburg, blieben die Verunstaltungen nicht verborgen. Am Samstag versuchte man die "Donaulände-Raver" in einem Facebook-Posting zur Räson zu bringen. "Bitte nehmt bei euren Partys Rücksicht auf die anderen und vor allem auf die Natur! Nehmt euren Müll mit und entsorgt ihn. Das geht ganz einfach und euch fällt kein Zacken aus der Krone, wenn ihr mal was von wem anderen aufhebt und entsorgt und damit unsere schöne Stadt Linz für eure Mitmenschen lebenswert bleibt", heißt es in dem vielfach geteilten Beitrag. Schlusswort: "Feiern Ja, aber bitte mit ein bisschen Hirn und Verantwortung". 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

172  Kommentare expand_more 172  Kommentare expand_less