Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 14:32 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 14:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Linz

OÖN-Gala-Nacht des Sports: Wie Lore Lager das Brucknerhaus erblühen lässt

LINZ. Der heutige Feierabend des Sports wird mit tausenden Blumen und Deko-Grün verschönert.

OÖN-Gala-Nacht des Sports: Wie Lore Lager das Brucknerhaus erblühen lässt

Lore Lager dekoriert die Tische unter anderem mit blauer Veronika. Bild: privat

Ein Meer aus weißen, blauen, lila, lachs- oder auberginefarbenen Blumen erwartet die Gäste bei der heutigen OÖN-Gala-Nacht des Sports im Linzer Brucknerhaus, bei der es eine Damenspende von Estee Lauder geben wird. Mehr als 1000 Tulpen, 450 Ranunkeln, je 100 Rittersporne, Veronika, Alstroemeria und 500 Erika-Kräuter werden das Ball-Areal in frühlingshaften Duft und strahlende Farben hüllen.

"Die Blumen sind die typischen Vorboten des Frühlings, deshalb habe ich sie für diesen Abend gewählt", sagt Lore Lager, Dekorateurin und Geschäftsinhaberin eines Raumdesign-Unternehmens in Steyregg. Für sie zählt bei der Pflanzenauswahl, dass sie saisonale Blumen zum Schmücken verwendet und diese umweltbewusst kauft. "Ich finde es sehr wichtig, dass ich Züchtungen aus Europa habe und dass die Transportwege so kurz wie möglich sind", sagt die 63-jährige Dekorationskünstlerin aus Steyregg, die 1984 ihr Unternehmen gründete.

Jede Lounge hat ein eigenes Blumen- und Farbthema. Die Lounge der OÖNachrichten etwa erstrahlt in verschiedenen Blau- und Augberginetönen durch Veronika und Tulpen, die Upper-O-Lounge wird durch Ranunkeln lachsfarben. Für die heutige Veranstaltung werden tausende Blumen verarbeitet. Dafür bekommt die Geschäftsinhaberin reichlich Hilfe von Schülerinnen der Fachschule Bergheim in Feldkirchen. "Sechs ausgewählte Schülerinnen helfen mir seit ein paar Tagen. Sie sind mir eine große Hilfe", sagt Lager.

Schon seit Dezember plant die Blumenexpertin die Dekoration für die Gala-Nacht des Sports. "Zuerst haben wir einmal geschaut, wie viele Gläser wir noch haben, worin die Gestecke dann präsentiert werden. Wir brauchen hunderte Gläser, in denen dann ein paar hundert Liter Wasser drinnen sind. Sobald etwas Zeit war, haben wir uns mit dem Konzept für die Gala beschäftigt", sagt die Deko-Expertin.

"Schmuckes" Brucknerhaus

Vor etwa drei Wochen war das gesamte Konzept fertig, vor einer Woche wurden die Blumen beim Gärtner bestellt. Die blauen und auberginefarbenen Tulpen, die Hauptblumen des Abends, sind erst gestern gekommen, denn "wenn sie zu lange stehen, sind sie nicht mehr gut". Zehn Stunden lang schmückten gestern acht Helfer das Brucknerhaus.

Doch was passiert nach der Gala-Nacht des Sports mit den vielen Blumen? "Ich hasse es, Blumen wegzuschmeißen. Wir freuen uns immer, wenn sich die Gäste die Gestecke mitnehmen", sagt Lore Lager. Wer sich heute Abend ein Gesteck mitnehmen will, könne dies gerne tun, nur um eines bittet die Dekorateurin: "Lassen Sie mir die Gläser stehen, denn die brauche ich wieder."

Gala-Mitternacht gehört The Tribute

Gala-Mitternacht gehört The Tribute

Sie sind Musiker. Sie sind Freunde. Sie kennen sich seit langem und kommen aus Oberösterreich: The Tribute ist nicht irgendeine Band, es ist eine Gemeinschaft von Begeisterten, die heute bei der Gala-Nacht des Sports zu Mitternacht die Musik ihrer Helden lebendig werden lassen. Mit der Musik von David Bowie, Pink Floyd, Peter Gabriel und Phil Collins verbinden die zehn Bandmitglieder viele Erinnerungen und Geschichten.  
 
Heute Abend müssen sie auf einen von ihnen zwar verzichten – Andie Gabauer musste sich einer Stimmband-Operation unterziehen und ist zum Schweigen gezwungen –, doch Richard Koch übernimmt die Songs. Er zählt wie Diana Jirkuff, Wolfgang Bründlinger, Manfred Puchner, Christian Lettner, Gerald Landschützer, Harald Christian Enzenhofer und Christian Einheller zum Stammpersonal der Band, zu der sich heute die Gastsänger Monika Ballwein, Cesár Sampson und Eric Papilaya gesellen werden. (rgr)

 

 
Kommentare anzeigen »
Artikel Sophia Jelinek 08. Februar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Linz

Dutzende Lkw-Fahrten pro Tag verärgern Ottensheimer

OTTENSHEIM. Auseinandersetzung um Lehmtransport in Niederottensheim

Wirbel um Tiefgarage unter dem Schillerpark

LINZ. Städtebauliche Kommission soll Kriterien festlegen– Hein will aber keine 1000 Stellplätze.

"Schäxpir zeigt die extreme Vielfalt von Theater"

LINZ. Ende Juni steigt in Linz die zehnte Ausgabe des internationalen Theaterfestivals für junges Publikum.

Neues Leben für den Leondinger Stadtplatz

LEONDING. Am 3. Mai eröffnet Angelika Knabl ihre "Leons-Bar" im Atrium – die Vorfreude ist schon groß.

Urfahraner Markt öffnet am Samstag

LINZ. Von 27. April bis 5. Mai geht es wieder rund – neues Rundfahrkarussell feiert Premiere
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS