Lade Inhalte...

Linz

Neues Angebot: Jetzt will die Stadt alte ÖBB-Häuser kaufen

05. Mai 2021 00:04 Uhr

LINZ. Stadtpolitiker fordern Stopp für Bieterverfahren im Franckviertel.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Frage, wie es mit der ÖBB-Wohnanlage im Franckviertel weitergeht, ist noch lange nicht entschieden. Dass sie verkauft werden soll, ist bekannt, wer jedoch den Zuschlag bekommt, noch offen. Bis heute, Mittwoch, 15 Uhr haben Interessierte Zeit, ein Angebot bei der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH dafür einzureichen. Der ausgerufene Mindestkaufpreis für das rund 28.000 Quadratmeter große Areal mit 34 Wohnhäusern (in 17 Gebäudekomplexen) und 249 Wohnungen liegt bei 5,5 Millionen Euro.