Lade Inhalte...

Linz

Neue Ideen und Vorhaben zur Stadt-Verbesserung

19. April 2019 00:04 Uhr

LINZ. Sechs Projekte zur Verbesserung des Lebens in der Stadt wurden Mittwochabend in der Linzer Tabakfabrik ausgezeichnet. Die Schüler überzeugten mit praktischen Vorhaben.

Die Preise für den Wettbewerb "Mit Innovation die Stadt verbessern" waren in zwei Alterskategorien unterteilt: bis 18 Jahre und für Erwachsene.

Bei den Erwachsenen wurden Roland Jankowski und Florian Humer für "Open Air" ausgezeichnet, einem Workshop für das Bauen von Feinstaubsensoren. Victoria Berger errang den zweiten Platz mit "Responsible Packaging", einem Projekt zur Vermeidung von Müll im öffentlichen Raum. Auf dem dritten Platz: das Diakoniewerk mit der Onlineplattform allfred.at für Menschen, die Unterstützung für ihren Alltag suchen.

Platz 1 bei den Jugendlichen errang das Team aus der Klasse 4BPP der HBLA Lentia für sein Projekt "Tiny houses – Das Minimalhaus" für umweltfreundliches und günstiges Wohnen auf kleinstem Raum. Xihe Zhu errang den zweiten Platz mit "Pet Hotel" für eine Online-Plattform zur Vermittlung von Tierpflegern. Die HTL Perg erhielt einen Preis für das elektronische Beschilderungsmodell EBS.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less