Lade Inhalte...

Linz

"Ich hab' gedacht, die bringt mich um"

18. Oktober 2019 18:07 Uhr

Prozess nach Messerattacke - Landesgericht Linz

LINZ. Nach einer Bluttat in Leonding im vergangenen Februar musste sich am Freitag eine 22-jährige Pflegerin vor einem Geschworenengericht verantworten. Die Rumänin gab an, "reflexartig" in Notwehr gehandelt zu haben.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Den Blick auf den Boden gerichtet, die Hände in den Ärmeln der lila Strickjacke versteckt. So saß die 22-jährige Beschuldigte am Freitag vornüber gebeugt in der Mitte des Schwurgerichtsaals im Linzer Landesgericht. Weil die Pflegerin am 22. Februar mehrmals mit einem Fleischmesser auf den 83-jährigen Ehemann ihrer Leondinger Klientin eingestochen haben soll, wird ihr versuchter Mord angelastet. Hintergrund sollen Differenzen wegen der Bezahlung gewesen sein. Das Ehepaar sei von Beginn an
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper