Lade Inhalte...

Linz

Nach Einbrüchen in Linz nach Tunesien geflüchtet - Bei Rückkehr verhaftet

Von nachrichten.at   15. Oktober 2019 13:22 Uhr

(Symbolbild)

LINZ. Drei Einbrüche in Wohnhäuser im Jahr 2015 sollen auf das Konto eines 35-jährigen Linzers gehen. Nach seinen Taten floh er nach Tunesien. Nun klickten für den Mann die Handschellen.

Der Linzer wird verdächtigt, 2015 mindestens drei Einbrüche in Wohnhäuser in Linz begangen zu haben. Mittels DNA-Auswertung wurde er zwar ausgeforscht, er konnte jedoch, noch bevor er festgenommen werden konnte, nach Tunesien flüchten. Dort hielt er sich bis zuletzt auf. Intensive Ermittlungen ergaben, dass er wieder nach Österreich zurückgekehrt war. So gelang es der Polizei, ihn am Dienstag in einem Wohnheim in Linz festzunehmen. Bei seiner ersten Einvernahme zeigte er sich geständig. Als Motiv gab er an, mit den Diebstählen seine damalige Suchtkrankheit finanziert zu haben. Den gestohlenen Schmuck veräußerte er in Linzer Pfandleihhäusern. Der Mann wurde in die Justizanstalt Linz gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less