Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mural Harbor startet mit 29. Mai wieder durch

Von Reinhold Gruber, 26. Mai 2020, 00:04 Uhr
Mural Harbor startet mit 29. Mai wieder durch
Leonhard Gruber Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Mit kommenden Freitag öffnet auch die Hafengalerie Mural Harbor in Linz wieder ihre Tore.

"Gott sei Dank", sagt Mastermind Leonhard Gruber. Denn gerade heuer hat die Szene die Coronakrise und ihre Auswirkungen besonders bitter erwischt.

"Wir hatten erstmals schon zu Beginn der Saison so viele Führungen gebucht wie normalerweise im gesamten Jahr", sagt Gruber. "Leider mussten wir durch die Maßnahmen gegen das Virus alle stornieren, was in den ersten drei Monaten einem Verdienstentgang von 150.000 Euro gleichkommt. Das tut wirklich weh und ist eine Katastrophe." Dies gilt nicht nur für die Verantwortlichen der Hafengalerie, sondern auch für die vielen Guides, die Schifffahrtsbetreiber oder die Hersteller von Dosen zum Sprayen.

"Unser Museum ist draußen"

Ab 29. Mai sind wenigstens wieder Führungen zu Fuß möglich. Mit Maskenpflicht und zehn Quadratmeter Platz für jede Person. Der Mural Harbor hat bei letzterem wenig Problem. "Unser Museum ist draußen, ist 135 Hektar groß und wir wenden die Verordnungen für drinnen an", sagt Gruber im OÖN-Gespräch.

Gestartet wird vorerst mit 20 Leuten pro Gruppe, weil der Guide trotz geltender Abstandsregeln für jeden hörbar bleiben sollte. Schifffahrten durch die Galerie werde es vorerst aber nicht geben. "Das macht wirtschaftlich derzeit keinen Sinn, weil es sich mit maximal 30 Personen nicht rechnen würde", sagt Gruber. Im "Museum auf Zeit" in der Industriezeile gilt bei Führungen die Ein-Meter-Abstandsregel.

Mehr Workshops im Angebot

Dass es bereits einige Anfragen für Führungen gibt, sei zwar schön, aber zu wenig, um davon leben zu können. Deshalb werden vom Mural Harbor auch relativ viele Ganz-Tages-Workshops angeboten. "Wir wollen damit den Trend zum Urlaub und zu Beschäftigungsangeboten für Kinder in Österreich ausnutzen", sagt Gruber. Wie sich die Saison entwickeln werde, könne man aber derzeit überhaupt nicht sagen.

mehr aus Linz

Brände in Linzer Kunstuni: Kabelfehler als Ursache

Mc Donald's: Wie's mit der Filiale in Linz-Dornach weitergeht

Gipfel des Pfenningbergs ist für bis zu drei Wochen gesperrt

Neuer Rektor für die Katholische Privat-Uni in Linz

Autor
Reinhold Gruber
Lokalredakteur Linz
Reinhold Gruber

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen