Lade Inhalte...

Linz

Mehr Bäume für den öffentlichen Raum in Linz

Von OÖN   19. Juni 2019 00:04 Uhr

LINZ. Dass die Hitze, gerade in der Innenstadt, ziemlich unangenehm werden kann, wissen die Linzer nicht erst seit letztem Sommer.

Vizebürgermeister Markus Hein (FP) kritisiert nun erneut die fehlenden Begrünungsmaßnahmen und zubetonierte Plätze im öffentlichen Raum. "Bei Privatbauten ist es seit langem vorgesehen, dass nach jedem fünften Parkplatz ein Baum gepflanzt werden muss, das gilt aber nicht für den öffentlichen Raum", sagt Hein. Das soll sich künftig ändern: "Dass diese Regel nicht auch für den öffentlichen Bereich gilt, wird damit begründet, dass sich im Straßenbereich viele Leitungen befinden, die eine Baumpflanzung unmöglich machen", sagt Hein. "Ich bin mir aber sicher, dass dieses Argument nicht für alle Straßenbereiche gilt", führt er weiter aus. Wo Platz ist, soll die Vorgabe auch im öffentlichen Raum angewandt und Straßenzüge von Bäumen flankiert werden, um eine entsprechende kühlende Wirkung zu erzielen. "Bei neuen Straßenprojekten achten wir bereits jetzt auf eine ausreichende Baumbepflanzung", so Hein.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less