Lade Inhalte...

Linz

Mehr als 4000 offene Stellen in Linz und Urfahr-Umgebung

12. Februar 2020 11:30 Uhr

Der Bezirk Urfahr-Umgebung hat eine besonders niedrige Arbeitslosigkeit.

LINZ. „Keine Wolken“ sind laut Elisabeth Wolfsegger, der Leiterin des AMS Linz, auf dem Stellenmarkt in Linz und Urfahr-Umgebung in Sicht. 4073 offene Stellen seien zu vergeben, 2000 davon sind im Jänner neu dazugekommen.

  • Lesedauer < 1 Min
10.515 Personen (6493 Männer und 4022 Frauen) waren mit Ende Jänner im Arbeitsmarktbezirk Linz - dazu gehört neben Linz auch der Bezirk Urfahr-Umgebung-  als arbeitslos gemeldet. Damit sei die Arbeitslosigkeit im Jänner leicht angestiegen, gleichzeitig sank die Zahl jener, die im Auftrag des AMS eine Schulung absolvieren. „In Summe waren 340 Menschen weniger in AMS-Betreuung“, sagt Wolfsegger. Mit besonders niedriger Arbeitslosigkeit sticht der
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper