Lade Inhalte...

Linz

Loch in Passagierschiff: Diesel lief in Schiffswerft an Land aus

Von nachrichten.at   24. August 2019 19:50 Uhr

Schiff Klimt Hafen Linz
Das Kabinenschiff "Klimt"

LINZ. Nachdem ein Passagierschiff Freitagmittag Grundkontakt hatte, wurde es am Samstag in der Linzer Schiffswerk begutachtet. Dabei lief aus einem backbordseitigen Loch Diesel aus.

Der Grundkontakt des Passagierschiffes passierte am Freitag um 12 Uhr bei Stromkilometer 1939. Das Schiff wurde am Samstag um 7:30 Uhr in der Schiffswerft in Linz besichtigt. Nach einigen Vorbereitungshandlungen (z.B. ein Tauchgang der Feuerwehr und das Auslegen von Ölschlingleitungen) wurde das Schiff an Land geholt. Dabei wurde ein backbordseitiges Loch sichtbar, aus dem Dieselöl austrat. Der Austritt fand erst an Land statt, da der Druck durch das Fahrwasser höher war als der Druck im Tank. An Land fehlte der Gegendruck. 

Durch die Feuerwehr wurden Auffangbecken aufgestellt und der Treibstoff zur Entsorgung in Spezialkraftfahrzeuge abgepumpt. Passagiere waren nicht mehr an Bord.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less