Lade Inhalte...

Linz

Linzer Vizebürgermeister kann Quarantäne beenden

Von nachrichten.at   23. September 2021 13:51 Uhr

Vizebürgermeister Markus Hein (FP) hatte  „nur leichte Symptome“.

LINZ. Der freiheitliche Spitzenkandidat Markus Hein, der sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, konnte sich heute mittels PCR-Test freitesten.

Das Szenario Wahlkampffinale nur von zuhause aus ist damit vom Tisch: Die Quarantäne des  Linzer Vizebürgermeisters Markus Hein (FP) wurde heute, Donnerstag,  von der Gesundheitsbehörde beendet, wie dieser vor kurzem bekanntgab. Wie berichtet, hatte Hein am Sonntag ein positives PCR-Testergebnis bekommen, bei der am Montag stattfindenden OÖN-Wahldiskussion hatte ihn Parteikollege, Stadtrat Michael Raml vertreten.

Heute konnte sich Hein ebenfalls mittels PCR-Test freitesten. „Ich freue mich sehr, nun in den letzten Tagen des Wahlkampfes wieder voll im Einsatz sein zu können“, sagt er. Nachsatz: „Glücklicherweise hatte ich nur leichte Symptome und habe die Infektion sehr gut überstanden.“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

19  Kommentare expand_more 19  Kommentare expand_less