Lade Inhalte...

Linz

Linzer Süden: Kinderarzt gesucht

Von OÖN   23. April 2022 00:04 Uhr

LINZ. Unterschriftenaktion für Nachbesetzung der Kassenstelle noch bis Ende April

Der Ärger im Linzer Süden ist beträchtlich. In einem Gebiet mit mehr als 50.000 Einwohnern gibt es seit Jahresbeginn nur noch einen Kassen-Kinderarzt. Die zweite Kassenstelle ist unbesetzt.

Denn nach wie vor hat sich kein Nachfolger für jene Ärztin gefunden, die bis Ende 2021 in der Solar City ordiniert hatte. Derzeit werden Unterschriften für eine rasche Nachbesetzung gesammelt. Die Unterschriftenaktion dafür läuft noch bis Ende April. Dann sollen die Unterstützungserklärungen an die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) übergeben werden.

Unterstützt wird die Aktion von der Linzer VP. Vizebürgermeister und Stadtparteichef Martin Hajart und Gemeinderätin Michaela Sommer zeigten sich gestern erfreut, dass ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer angekündigt hat, die Kassenverträge attraktiver gestalten zu wollen, um wieder mehr junge Mediziner zur Übernahme eines Kassenvertrages zu bewegen.

"Wir brauchen aber handfeste Lösungen für den Linzer Süden", sagt Hajart. Darauf werde man bei der Übergabe der Unterschriften pochen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

2  Kommentare 2  Kommentare