Lade Inhalte...

Linz

Linzer Polizei hat ein Auge auf Radfahrer und E-Scooter-Lenker

18. Juni 2019 00:04 Uhr

E-Scooter
  

LINZ. Radfahrer und Lenker von E-Scootern hat die Linzer Polizei diese Woche schwerpunktmäßig im Visier. Dabei geht es vor allem um das richtige Verhalten. Für die Radlobby ist Aufklären auch wichtiger als Strafen.

So sind die Aktivisten des Vereins zu Wochenbeginn mit der Polizei auf der Nibelungenbrücke unterwegs, um falsch aufgefahrene Radler aufzuklären und auf die richtige Routenwahl hinzuweisen. Gleichzeitig mit der Schwerpunktaktion wird die Polizei in dieser Woche auch verstärkt ein Auge auf falsch parkende Kraftfahrzeuge auf Radwegen und Radstreifen im Stadtgebiet haben. Denn das ist ein Ärgernis für Radfahrer.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less