Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Linzer Gemeinderat: Personalrochade bei der ÖVP

Von nachrichten.at/linz, 29. Februar 2024, 10:26 Uhr
In der Gemeinderatsfraktion der VP stehen personelle Änderungen an. Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Peter Casny und Stefan Pirc hören auf, Renate Schütz und Michael Obrovsky ziehen neu ein.

Personelle Veränderungen stehen der Linzer ÖVP ins Haus: Peter Casny verlässt nach 23 Jahren aus persönlichen Gründen den Linzer Gemeinderat, auch Stefan Pirc (seit 2011 Mitglied der VP-Fraktion) zieht sich zurück. 

Bild: Linzer Volkspartei

Als neue Vertreterin für die Linzer Senioren wird anstelle von Casny künftig Renate Schütz im Gemeinderat vertreten sein, das hat der Stadtparteivorstand bereits beschlossen.  Die 74-jährige Soziologin ist seit  vielen Jahren in der ÖVP aktiv - unter anderem beim Oberösterreichischen Seniorenbund. 

Langbauer als neue Klubofrau-Stellvertreterin

„Die Bedürfnisse der Senioren sind mir ein besonderes Anliegen, Gemeinschaft ist für mich das wichtigste Ziel - die gute Kommunikation zwischen den Generationen ist dazu unverzichtbar und notwendig, um durch gegenseitiges Verständnis den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern“, sagt Schütz.

Casny war auch Stellvertreter von Klubobfrau Michaela Sommer, diese Funktion wird Gemeinderätin Victoria Langbauer übernehmen. 

Bild: Linzer Volkspartei

Für Pirc wird Michael Obrovsky nachrücken. Der   Wirtschaftswissenschafter ist Obmann der ÖVP-Ortsgruppe St. Magdalena und war von 2013 bis 2015 ÖH-Vorsitzender an der JKU.  Derzeit leitet Obrovsky die Abteilung Presse und Politik in der Oberösterreichischen Volkspartei.  „Als gebürtiger Linzer und Urfahraner freue ich mich sehr darauf, mich im Gemeinderat für meine Heimatstadt einsetzen zu dürfen. Linz ist eine wunderbare Stadt, aber hat noch viel Potential. Mir ist wichtig, dass die Linzer aller Stadtteile gehört werden", sagt der 31-Jährige. 

Auch Wechsel im Linzer Seniorenbund

Stadparteiobmann Vizebürgermeister Martin Hajart bedankt sich bei den scheidenden Mitgliedern für ihr Engagement und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute, gleichzeitig heißt er die Neuzugänge willkommen. Die Linzer Volkspartei sei dank vieler unterschiedlicher Persönlichkeiten eine starke Gruppe. 

Casny wird auch sein Amt als Linzer Seniorenbundobmann zurücklegen, über seine Nachfolge wird Ende kommender Woche entschieden. 

 

mehr aus Linz

Warum das "Vanilli" doch kein Hotel wird

Gipfel des Pfenningbergs ist für bis zu drei Wochen gesperrt

Seit 50 Jahren Gärtner auf den Linzer Märkten

Stadt Linz warnt vor fehlenden Schulplätzen im Herbst

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen