Lade Inhalte...

Linz

Linz hat ein Ministerium für Neugier und Zukunftslust

Von Reinhold Gruber  23. September 2022 00:04 Uhr

Die Botschafter Katharina Ehrenmüller, Patrick Rammerstorfer, Melanie Müller und Stefan Promper.

LINZ. Eröffnung erfolgt heute in der Linzer Tabakfabrik mit Wolf Lotter

Die Zukunft war – gefühlt – noch nie so unsicher wie heute. Inflation, steigende Energiekosten, unterbrochene Transportwege, Personalmangel und über allem noch die Klimakrise. Es sind herausfordernde Zeiten, die etwas mit der Gesellschaft machen. "Wir merken, dass den Menschen die Lust auf die Zukunft vergeht", sagt Patrick Rammerstorfer. Dem müsse man entgegensteuern.

Inmitten der Linzer Tabakfabrik, in der Nova Zone, in unmittelbarer Nachbarschaft der Grand Garage, wurde daher ein Raum geschaffen, der einen großen Namen trägt: Ministerium für Neugier und Zukunftslust. Die Eröffnung erfolgt heute. Mit dem Journalisten Wolf Lotter am Podium, für den die Neugierde das wichtigste Konjunktur- und Wohlstandsprogramm ist. Sein Buch "Innovation – Streitschrift für barrierefreies Denken" hat Rammerstorfer, Katharina Ehrenmüller, Melanie Müller und Stefan Promper zur Gründung des Ministeriums inspiriert. Die Vier fungieren somit auch als Botschafter bzw. Botschafterinnen für Neugier und Zukunftslust.

Was passiert nach der heutigen Eröffnung genau? Die Non-Profit-Initiative der Pro Active GmbH macht sich mit einem Fiat 500 auf die Suche nach Menschen, die für Neugier und Zukunftslust stehen, wollen sie in sogenannten "Future Talks" in den Blickpunkt stellen und sie damit zum "motivierenden Vorbild für andere" machen.

"Wir wollen mit unserer Initiative auf witzige, aber ernstzunehmende Art einen Beitrag dazu leisten, dass beim Gedanken an die Zukunft wieder Mut, Optimismus und Neugier gefördert werden", sagt Ehrenmüller. Positive Erzählungen darüber, wie etwa die Arbeit, die Bildung oder die Gesundheit der Zukunft aussehen könnten. Die Initiatoren wollen eine "visionäre Art zu denken" erreichen. Denn: "Zukunft entsteht immer zuerst in unserer Vorstellung. Wenn sich Menschen keine positive Zukunft mehr vorstellen können, dann werden wir auch keine positive Zukunft mehr bekommen", so Rammerstorfer. Infos: neugierundzukunftslust.at

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Reinhold Gruber

Lokalredakteur Linz

Reinhold Gruber

0  Kommentare 0  Kommentare