Lade Inhalte...

Linz

Leben neben der Stadion-Baustelle "Wirklich lustig ist das nicht"

Von Anneliese Edlinger  16. März 2021 09:57 Uhr

LINZ. Seit zwei Monaten hat Vera Rendulic einen Wecker der besonderen Art: Pünktlich um sechs Uhr früh starten wochentags die Abrissarbeiten im angrenzenden Gugl-Stadion

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wer in der Küche von Vera Rendulic Kaffee und Apfelstrudel genießen darf, bekommt ein Erlebnis der anderen Art gleich mitgeliefert. Ein leichtes Vibrieren zieht sich über den Dielenboden die Tischbeine herauf und ist bis zur Kaffeetasse zu spüren. Kein Zweifel, die Abrissbagger im Gugl-Stadion, das unmittelbar an Rendulics Grundstück grenzt, leisten ganze Arbeit. "Das ist ja noch harmlos. Am schlimmsten war es, als die betonierten Zuschauerränge herausgerissen worden sind. Da war das Vibrieren