Lade Inhalte...

Linz

Jugendliche fuhren durch Linz und bewarfen Passanten mit Eiern

Von nachrichten.at   28. Oktober 2021 07:28 Uhr

Ihre "Munition" hatten die drei Linzer zuvor in Urfahr gestohlen.

LINZ. Drei Jugendliche fuhren in der Nacht auf Donnerstag mit einem Auto durch Linz und bewarfen wahllos Passanten mit Eiern und Kürbissen. Sie wurden ausgeforscht und mehrfach angezeigt. Unter anderem hatten sie verbotene Waffen im Auto.

Die drei 18-jährigen Linzer fuhren kurz nach 1 Uhr mit einem schwarzen Pkw durch die Linzer Innenstadt und bewarfen aus dem Auto heraus vorbeigehende Personen mit Kürbissen und Eiern. Dabei trafen sie eine 25-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach im Bereich des Brustkorbes.

Ermittlungen ergaben, dass sich zuvor ähnliche Vorfälle in Urfahr und im Süden von Linz abgespielt hatten, wo Personen mit Eiern beschossen wurden. Ein Zeuge merkte sich das Auto-Kennzeichen, wodurch der Wagen kurze Zeit später in der Unteren Donaulände angehalten werden konnte. Die Teenager hatten noch immer jede Menge Kürbisse und Eier im Fahrzeug, die sie zuvor in Urfahr gestohlen hatten.

Im Auto fanden Polizisten auch verbotene Waffen, weshalb ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen wurde. Die Teenager werden mehrfach bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

20  Kommentare expand_more 20  Kommentare expand_less