Lade Inhalte...

Linz

Haubenküche zum Mitnehmen in Linz

Von nachrichten.at   01. Dezember 2021 17:26 Uhr

Initiator Thomas Hofer und 15 Haubenkoch-Kollegen servieren an den drei Adventwochenende in Linz Feinstes zum Mitnehmen.

LINZ. Nach der erfolgreichen Premiere in Wien setzen 16 Haubenköche nun in Linz ihr Projekt „upperstreetfood“ fort. Das bedeutet: An den drei kommenden Adventwochenende gibt es Haubenküche zum Mitnehmen. 

Außergewöhnliche Situationen brauchen außergewöhnliche Ideen. Das ist auch die Intention von „#upperstreetfood“, das ab Freitag, 3. Dezember,  in Linz zu genießen ist. 

Haubenköche aus ganz Oberösterreich kochen in der Landeshauptstadt an drei Wochenenden Speisen zum Mitnehmen. „Wenn die Menschen nicht zu uns kommen können, dann wollen wir ihnen die oberösterreichische Küche auf diesem Weg näher bringen“, sagt Thomas Hofer vom Bergergut in Afiesl, Initiator des Projektes.

Die Initiative ist für Oberösterreichs Tourismuschef Andreas Winkelhofer ein starkes Beispiel dafür, wie durch Zusammenarbeit und Ideenreichtum auch in schwierigen Zeiten etwas Großes auf die Beine gestellt werden kann. Initiator Hofer freut diese Sicht. Aber das Tun entspricht auch seinem Naturell. „Es hat keinen Sinn, den Kopf in den Sand zu stecken. Für mich ist Nichtstun keine Option.“ Dass die Kochszene des Landes breit aufgestellt sei und spontan mit von der Partie sei, dies sei besonders erfreulich.

Gansl-Kepab und Blunzn-Maki

Diese Woche geht es los. Am 3. und 4. Dezember gibt es jeweils von 12 bis 18 Uhr die Haubenküche zum Mitnehmen im Muto (Altstadt 7) und im Göttfried (Hofgasse 5). Hofer kocht mit Hausherr Werner Traxler im Muto, Christian Göttfried hat Philip Rachinger (Ois im Mühltalhof) und Sören Herzig (Wien) bei sich zu Gast. Die Abholung ist nur mit FFP2-Maske erlaubt. 

Auf dem Takeaway-Speiseplan für das erste Wochenende stehen beispielsweise Gansl-Kebap und gebackene Entenknödel von Philip Rachinger, im Muto gibt’s Grammelknödel mit Pfefferonikraut von Thomas Hofer, und Schokolade trifft Sanddorn bei Werner Traxler. Christian Göttfried bietet seine Blunzn-Maki an. Der Preis: 13 Euro Hauptspeise, 9 Euro Desserts. 

Am Freitag, 10. Dezember, und Samstag, 11. Dezember kochen Clemens Grabmer (Waldschänke Grieskirchen) und Werner Traxler im Muto auf, Christoph Forthuber (Forthuber im Bräu Munderfing), Christian Göttfried und  Michael Kolm (Bärenhof Arbesbach) im Göttfried sowie Thomas Hofer, Carina Kaiser, Marie Rahofer und Florian Gintenreiter (Rahofer Kronstorf) sowie Bernhard Preslmayer im Restaurant by Preslmayer (Pfarrgasse 18).

Den Abschluss machen am Freitag, 17. Dezember, und Samstag, 18. Dezember, Lukas Nagl (Bootshaus am Traunsee) im Muto, Thomas Hofer, Klemens Schraml & Christoph Koller (Rau in Großraming) und Christian Göttfried im Göttfried sowie Philipp Lukas (Verdi) bei Bernhard Preslmayer im by Preslmayer.

Alle Detailinfos auch zu den angebotenen Speisen zum Mitnehmen gibt es unter oberoesterreich.at/upperstreetfood

4  Kommentare 4  Kommentare