Lade Inhalte...

Linz

Fasching macht heuer eine Pause

07. November 2020 00:04 Uhr

LINZ. Bevor er überhaupt begonnen hat, machte die Corona-Krise dem Linzer Fasching bereits ein Ende.

Das traditionelle Narrenwecken und die Rathausschlüsselübergabe werden heuer nicht wie gewohnt zu Faschingsbeginn am 11. November stattfinden, das gab Wolfgang Harrer, Präsident der Faschingsgilde Ebelsberg-Kleinmünchen gestern bekannt. "Wir wären über 30 Leute gewesen, das ist derzeit einfach nicht möglich." Was viele schon geahnt haben, ist nun Gewissheit: Der Linzer Fasching muss diese Saison coronabedingt eine Pause einlegen. Denn schon jetzt steht fest, dass es dieses Jahr keine Auftritte bei Bällen, Umzügen oder Sitzungen geben wird, die vielfach ohnehin schon abgesagt sind. "Wir haben für heuer auch keine Garde aufgestellt, weil wir schon gewusst haben, dass es keinen Sinn hat", sagt Harrer.

Kommendes Jahr soll – sofern es die Corona-Situation zulässt – die Faschingstradition in der Landeshauptstadt aber wieder aufleben. Der Faschingsgildenpräsident hofft darauf, dass der Wiederaufbau der Garde dann schnell gelingt, denn "Aufhören sei keine Option".

Nicht nur der Fasching selbst, sondern auch die Planungssitzungen im Vorfeld wurden aufgrund der Corona-Maßnahmen unmöglich. Gescherzt wurde von den Mitgliedern der Faschingsgilde aber trotzdem – entweder am Telefon oder beim Skypen, wie Harrer verrät.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less