Lade Inhalte...

Linz

Familienclan als Drogendealer in Linz überführt

Von nachrichten.at/apa   25. März 2020 14:44 Uhr

(Symbolbild)

LINZ. Die Polizei hat einen Familienclan ausgehoben, der vier Jahre lang einen schwunghaften Handel mit Cannabis in Linz betrieben haben soll.

Einer daraus ist ein inzwischen 18-jähriger Afghane, der als Jugendlicher im September 2018 auf einem Linzer Spielplatz einen Landsmann erstochen hat. Er sitzt bereits seine sechsjährige Haftstrafe wegen Mordes ab.

Die anderen Komplizen, 19, 31 und 34 Jahre alte Afghanen, ein 27-jähriger Pakistani sowie zumindest zwei weitere bisher Unbekannte sollen teilweise bis Ende 2019 mit Cannabis gedealt haben. Bis auf den 31-Jährigen sind auch die anderen inzwischen festgenommen, der Flüchtige dürfte sich in Italien aufhalten. Vor allem mit Jugendlichen sollen die Verdächtigen seit 2016 auf der Straße vor ihrer Wohnung im Stadtteil Urfahr das Geschäft gemacht haben. Bei einer Festnahme wurden in der Unterkunft zumindest gut zwei Kilo Cannabiskraut sowie 5600 Euro sichergestellt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Linz

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less