Lade Inhalte...

Falsche Polizistin betrog Seniorin um 25.000 Euro

11.Oktober 2021

Sie behauptete, die Tochter der Pensionistin habe einen Verkehrsunfall gehabt und brauche nun Geld, um die Kaution zu bezahlen. Ansonsten müsse die junge Frau ins Gefängnis. Die Linzerin solle das Geld nach draußen auf die Straße bringen, dort würde es von einer "Gutachterin" abgeholt werden. Die 77-Jährige befolgte die Anweisung, suchte Bargeld in der Höhe von rund 25.000 Euro sowie Armbänder, Ketten und Goldringe zusammen und übergab dies kurz darauf einer jungen Frau, die sich dann rasch wieder aus dem Staub machte. Das Opfer erstattete Anzeige.

copyright  2021
02. Dezember 2021