Lade Inhalte...

Linz

Falsche Polizistin betrog Seniorin um 25.000 Euro

11. Oktober 2021 00:04 Uhr

LINZ. Erneut wurde eine Seniorin Opfer eines dreisten Telefonbetrugs. Eine bisher unbekannte Täterin kontaktierte die 77-jährige Linzerin telefonisch und gab sich als Polizistin aus.

Sie behauptete, die Tochter der Pensionistin habe einen Verkehrsunfall gehabt und brauche nun Geld, um die Kaution zu bezahlen. Ansonsten müsse die junge Frau ins Gefängnis. Die Linzerin solle das Geld nach draußen auf die Straße bringen, dort würde es von einer "Gutachterin" abgeholt werden. Die 77-Jährige befolgte die Anweisung, suchte Bargeld in der Höhe von rund 25.000 Euro sowie Armbänder, Ketten und Goldringe zusammen und übergab dies kurz darauf einer jungen Frau, die sich dann rasch wieder aus dem Staub machte. Das Opfer erstattete Anzeige.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less