Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Erwischt: Mitarbeiter bestahl eigene Firma

Von nachrichten.at, 08. Juni 2023, 19:51 Uhr
Mann bestahl Arbeitgeber
(Symbolbild) Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Eine Schwerpunktkontrolle der Polizei brachte es ans Licht: Ein Mann hatte sein Fahrzeug voller Kupferkabel, Sojaschrot und Insektenschutzmittel. Gestohlen hatte er das bei seinem Arbeitgeber.

Bei einer Schwerpunktaktion ging der Dieb Polizisten am Mittwoch gegen 21 Uhr in der Industriezeile ins Netz. Als die Beamten sein Auto kontrollierten, entdeckten sie im Kofferraum Kupferkabel mit einem Gewicht von circa 80 bis 100 Kilo, dazu 30 Kilo Sojaschrot und zwei Flaschen Insektenschutzmittel.

Der 45-jährige tschechische Staatsbürger gab an, Mitarbeiter einer bestimmten Firma zu sein. Was sich bei der Überprüfung durch die Polizisten auch bewahrheitete. Dabei stellte sich jedoch auch heraus, dass er Kupfer und Co. gestohlen hatte. Der Mann wurde zur sofortigen Vernehmung zur Polizeiinspektion gebracht. Er zeigte sich geständig und wird mehrfach angezeigt. Die gestohlenen Güter wurden sichergestellt.

mehr aus Linz

ÖBB testen Schallschutzwände aus Recycling-Beton

Im Art Magazin der Tabakfabrik Linz ist das Besondere ganz normal

Griffigere Fahrbahn: Sperren im Bindermichl-Tunnel

Ein Verletzter bei Brand in Schießstand im Linzer Süden

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

18  Kommentare
18  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
zlachers (8.386 Kommentare)
am 09.06.2023 18:42

Was für ein verkehrtes Herz muss man haben um stehlen zu können?
Man darf sich zwar seiner eigenen Gerechtigkeit eh nicht rühmen - wenn man noch nie ( oder nur früher vor langer Zeit mal ) gestohlen hat - und über andere urteilen die das noch tun müssen… Denn man weiß ja nie was noch im Leben kommt:
Denn auf einmal pflückt man sich bloß ein paar Erdbeeren und hat nichts Böses im Sinn, beim bezahlen bekommt man von der Verkäuferin 5 € mehr Wechselgeld- also über ein Kilo Erdbeeren umsonst, und man sagt nichts und fährt davon… später quellt einen das Gewissen man weiß das war eindeutig Diebstahl oder war’s nur ein Fehler der Verkäuferin? Das Geld muss man zurück bringen - sonst hört das Gewissen nicht auf zu klingen…
Aber man hatte es in dem Moment Not… und dachte nicht an die Gerechtigkeit die sich nur ein Augenblick von einen entfernte, und dann ward man schon der Ungerechtigkeit zu lieb ein Dieb…

lädt ...
melden
nixnutz (4.528 Kommentare)
am 09.06.2023 20:04

Das Leben ist echt arg böse. Gerade zu dir.

lädt ...
melden
zlachers (8.386 Kommentare)
am 09.06.2023 21:23

Klar, so richtig toll ist Ertrinken nie.
(steht schon oft das Wasser bis zum Hals) Aber ich schwimme trotzdem meine Runden durchs Leben gern! Und irgendwann muss ich ja sowieso sterben.

lädt ...
melden
JosefBroz (4.605 Kommentare)
am 09.06.2023 17:27

Den Medien kann man entnehmen, dass es regelmäßig genau umgekehrt ist: Die Unternehmer sind Verbrecher an ihren Mitarbeiter:innen. Sozialschmarotzer, Sozialverbrecher.

lädt ...
melden
despina15 (10.091 Kommentare)
am 09.06.2023 11:42

Och, habe kürzlich ähnliches erlebt,
nicht nur Ausländer, ein lieber
Österreicher, hat sich auch bereichert,
auf nicht sehr feine Art und Weise,
hat mir auch einiges gekostet, gab es sogar
zu, sah von einer Anzeige ab, Nachbarschaft!!!

lädt ...
melden
JosefBroz (4.605 Kommentare)
am 09.06.2023 17:29

Keine Gnade mit dem Gesindel! Der Österreicher lernt nur, wenn er die Pistole des Richters im Genick spürt.

lädt ...
melden
Gugelbua (32.308 Kommentare)
am 09.06.2023 11:03

Soll Vorkommen, hab mir auch in meiner aktiven Zeit mal einen Bleistift
vom Büro mit nach Hause genommen und vergessen
ihn wieder zurück zu bringen-hab nun schlaflose Nächte🥴

lädt ...
melden
despina15 (10.091 Kommentare)
am 09.06.2023 12:00

Waren sie beichten?

lädt ...
melden
zlachers (8.386 Kommentare)
am 09.06.2023 19:10

Ich weiß das ist nur Spaß!
Aber vielleicht auch ihr Gewissen!
Und das kann wirklich hartnäckig sein…
Was einen nicht rechtmäßig gehört - gehört einen rechtmäßig nicht…
Bringen Sie den Bleistift wenn noch da zurück, wenn nicht: einen neuen!
Oder schicken ihm anonym per Post an die Adresse an der sie ihn ( nur aus Versehen natürlich) eingesteckt haben… und dann vergeben sie sich selbst: denn Fehler nicht gleich berichtigt zu haben…

lädt ...
melden
Zonne1 (3.740 Kommentare)
am 09.06.2023 09:47

Mia san mia

Alle anderen sind Gfrasta.
Sind Sie sicher ?

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 09.06.2023 08:05

Gfrast!

lädt ...
melden
2020Hallo (4.518 Kommentare)
am 09.06.2023 07:51

Ein Gastarbeiter - der es nun hoffentlich nicht mehr ist! Zu gewissen Ländern bin ich pers. sehr für Grenzkontrollen!🙈🙈

lädt ...
melden
mandimandi1 (359 Kommentare)
am 08.06.2023 21:13

Liebe Redakteure!

Also Schrott von der Sojabohne kenne ich bislang noch nicht.
Aber das Sojaschrot, welches bei der Extraktion des Sojaöls entsteht.....

lädt ...
melden
mandimandi1 (359 Kommentare)
am 09.06.2023 06:43

Bitte auch das Wort in der headline korrigieren .....

lädt ...
melden
Tralala (789 Kommentare)
am 09.06.2023 09:32

Und wenn sie schon beim ausbessern sind:
Es gibt KEINE Insektenpestizide.
Der deutsche Name lautet Insektenschutzmittel.
Der lateinische bzw. englische Name lautet Insektizide.

lädt ...
melden
Zonne1 (3.740 Kommentare)
am 09.06.2023 09:46

auf deutsch heißts Gift.

lädt ...
melden
Tralala (789 Kommentare)
am 09.06.2023 18:31

eh klar. und Insektenschutzgitter heißen dann bei ihnen Giftgitter.

lädt ...
melden
online-redaktion (1.044 Kommentare)
am 09.06.2023 11:02

Danke fürs aufmerksame Lesen! Sie haben völlig recht, wir haben den Artikel entsprechend korrigiert.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen