Lade Inhalte...

Erstmals kein neuer Corona-Fall in Linz

18.Mai 2021

Die Stadt Linz registrierte am Montag keine einzige neue Covid-19-Erkrankung.

Bevor mit 19. Mai die ersten breitangelegten Öffnungsschritte nach dem Lockdown erfolgen, zeigt sich die Richtigkeit dieser Entscheidung an der Situation in der Stadt Linz, heißt es in einer Mitteilung des Magistrates. Denn am gestrigen Montag, 17. Mai, gab es in der Landeshauptstadt keinen einzigen neuen Fall einer gemeldeten Covid-19-Erkrankung. Die sei seit Beginn der Pandemie einzigartig. Die 7-Tages-Inzidenz betrage aktuell 74.

„Die vergangenen 14 Monate haben allen Linzerinnen und Linzern viel Geduld und Durchhaltevermögen abverlangt. Die heute im Krisenstab analysierte Faktenlage zeigt, dass die Tendenz ganz klar in die richtige Richtung geh“, sagt Bürgermeister und Bezirkshauptmann Klaus Luger. Dass mit Mittwoch auch in Linz wieder Gastronomie, Tourismus, Kultur, Sport und Vereinswesen starte, freue ihn, so Luger weiter. Diese generelle Normalisierung sei sehr zu begrüßen. Gleichzeitig mahnte Luger aber, dass sich weiterhin alle an die geltenden Bestimmungen halten.

copyright  2021
27. Juli 2021