Lade Inhalte...

Linz

Eine Angelobung mit zwei Versprechern und viel Wirbel um die 3G-Kontrollen

Von Christian Kitzmüller  05. November 2021 00:04 Uhr

LINZ. Gemeinderat und Stadtsenat konstituiert, Ressortverteilung ohne Gegenstimme beschlossen

  • Lesedauer etwa 2 Min
Nach exakt 48 Minuten, zwei Versprechern – einmal wurde VP-Vizebürgermeister Bernhard Baier von SP-Stadtchef Klaus Luger versehentlich als "Bernhard Maier" aufgerufen, einmal FP-Stadtrat Michael Raml zum Dietmar gemacht – und etlichen Gelobungsformeln war es offiziell so weit: Der neue Linzer Gemeinderat, der mit neun Parteien vielfältigste der Geschichte, wie Bürgermeister Klaus Luger – er wurde von LH Thomas Stelzer angelobt – erklärte, hat sich konstituiert.